Aufruf zur Protestkundgebung vor der ITB 2017

Trotz internationaler Proteste dauert die menschen- und völkerrechtswidrige Apartheid- und Unterdrückungspolitik der israelischen Regierung gegen die palästinensische Bevölkerung an. Auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin versucht das israelische Tourismusministerium Israel als ein normales Land zu präsentieren. Doch Kolonisation, Apartheid und Besatzung sind nicht normal: Kein Urlaub im Schatten der Apartheid-Mauer!

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
630