Einschränkungen des Rechts auf Boykott vom Obersten Gericht Großbritanniens verworfen

22. Juni 2017

Das Oberste Gericht in London urteilte am Donnerstag, dass die konservative Regierung ungesetzlich gehandelt hatte, als sie versuchte Gemeinderäte in Großbritannien daran zu hindern ihr Kapital aus Firmen, die in Israels Militärbesatzung involviert sind, abzuziehen.

Die erfolgreiche gerichtliche Anfechtung für das Recht auf Boykott, wurde im März von der
Palestine Solidarity Campaign initiiert und von der Kampagne War on Want und den Quäkern
unterstützt, die sich gegen Rüstungshandel engagieren.

Vollständige Übersetzung des Artikels von Asa Winstanley – Dank an M. Kunkel, Pako, palaestinakomitee-stuttgart.de für die Übersetzung!

Quelle: Israel boycott restrictions thrown out by UK’s High Court

PressRelaese PSC: Government suffers defeat in court by Palestine campaigners over boycott, divestment and sanctions

siehe auch: This ruling allows councils to boycott Israel. It’s a crucial victory

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
714