Deutsches Unternehmen wäscht seine Ausbeutung palästinensischer Rohstoffe weiß!

HeidelbergCement versucht, seine Ausbeutung palästinensischer Rohstoffe im besetzten palästinensischen Gebiet als etwas Gutes zu präsentieren.

Seit einem Jahrzehnt betreibt das deutsche Unternehmen ohne Erlaubnis der Palästinenser*innen einen Steinbruch in Al-Zawija im besetzten Westjordanland.

Die israelischen Behörden erteilten der Tochtergesellschaft von HeidelbergCement, Hanson Israel, die Erlaubnis, Nahal Raba, einen von mehreren israelischen und ausländischen Steinbrüchen in der C-Zone, auszubeuten … (weiterlesen)

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
702