BDS-Aktivist*innen vor der irischen Botschaft in Berlin

Einige BDS-Aktivist*innen bedanken sich vor der irischen Botschaft in Berlin für die Verabschiedung des Gesetzentwurfs von Senatorin Frances Black im irischen Seanad zum Verbot des Handels mit Produkten aus illegalen Siedlungen.

Wir erhielten diese Woche einige absolut große Neuigkeiten, als Fianna Fail ihre Absicht ankündigte, den Gesetzentwurf von Senatorin Frances Black zum Verbot des Handels mit Israels illegalen Siedlungen in Palästina zu unterstützen. Diese Positionsverschiebung ist das Ergebnis der von Ihnen allen durchgeführten Lobbyarbeit – ein echter Sieg für die Bürger*innen! – deshalb möchten wir uns bei Ihnen herzlich bedanken.

Mit der Unterstützung von Fianna Fail wird dieser Gesetzentwurf im Seanad verabschiedet und der Komitee-Bühne übergehen – dies wird ein historischer erster Schritt sein, um den Profit aus den Erträgen illegal kolonisierten Landes zu verbieten.

Diejenigen, die zugesagt haben, den Gesetzentwurf zu unterstützen, werden nun unter enormen Druck der israelischen Lobby-Maschine geraten – deshalb ist es sehr wichtig, dass wir uns die Zeit nehmen, ihnen für ihre prinzipientreue Haltung zugunsten des Völkerrechts zu danken. Sie müssen wissen, dass die irische Öffentlichkeit ihre Entscheidung unterstützt!

Also, das ist sehr wichtig, wir bitten Sie, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um den Senator*innen und Abgeordneten von Fianna Fail, Sinn Féin, Labour, Solidarity, People Before Profit, Green Party, Social Democrats und Independents zu danken, die sich verpflichtet haben, das Gesetz zu unterstützen.

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
648