Der Aufruf des Palästinensischen Vorbereitungskomitees für das Weltsozialforum Freies Palästina 2012

Das Besetzte Palästina ist Teil jeden freien Herzschlages in dieser Welt und inspiriert nach wie vor die Solidarität auf der ganzen Welt.

Das Weltsozialforum (WSF) Freies Palästina bringt den menschlichen Instinkt zum Ausdruck, sich für Gerechtigkeit und Freiheit zusammenzuschließen, und wiederholt die Opposition des Weltsozialforums zu neoliberaler Hegemonie, Kolonialismus und Rassismus. Es kämpft für soziale, politische und ökonomische Alternativen, um Gerechtigkeit, Gleichheit und die Souveränität der Völker voranzubringen.

Das WSF Freies Palästina wird eine globale Begegnung von breitgefächerten zivilgesellschaftlichen und populären Bewegungen der ganzen Welt sein.

Seine Ziele sind:

1. Die Stärke der Solidarität mit den Aufrufen des palästinensischen Volkes zu zeigen wie auch die Vielfalt der Initiativen und Aktionen, die Gerechtigkeit und Frieden in der Region voranbringen sollen.

2. Effektive Aktionen zu entwickeln, die die Selbstbestimmung der Palästinenser sicherstellen wie auch die Schaffung eines palästinensischen Staates mit Jerusalem als Hauptstadt wie auch die Erfüllung der Menschenrechte und des Völkerrechts durch:

a) das Ende der israelischen Besatzung und der Kolonialisierung allen arabischen Landes und den Abriss der Mauer;

b) Gewährleistung der fundamentalen Rechte der palästinensischen Bürgerinnen und Bürger Israels auf vollständige Gleichstellung; und

c) Einsetzung, Schutz und Förderung des Rechts der palästinensischen Flüchtlinge, in ihre Heimat und auf ihre Besitztümer zurückzukehren, wie es in der UN Resolution 194 festgelegt wurde.

3. Ein Raum zu sein für Diskussion, für den Austausch von Ideen, für das Entwickeln von Strategien und Pläneschmieden, um die Struktur von Solidarität zu verbessern.

Genau 65 Jahre, nachdem Brasilien den Vorsitz der UN-Generalversammlung geführt hat, auf der die Teilung Palästinas beschlossen wurde, wird Brasilien Gastgeber einer anderen Art von globalem Forum sein.

Es ist eine historische Gelegenheit für Menschen aus der ganzen Welt, da aufzustehen, wo Regierungen versagen. Die Menschen der Welt kommen zusammen, um über neue Visionen und wirkungsvolle Aktionen zu diskutieren, die zu Gerechtigkeit und Frieden in der Region beitragen.

Wir rufen alle Organisationen, Bewegungen, Netzwerke und Gewerkschaften auf der ganzen Welt dazu auf, sich dem WSF Freies Palästina im November 2012 in Porto Alegre anzuschließen.

Wir bitten Euch, Euch an dem Internationalen Komitee des WSF Free Palestine zu beteiligen, als das wir uns so bald wie möglich etablieren werden.

Die Teilnahme an diesem Forum wird die Solidarität mit Palästina strukturell stärken, Aktionen zur Verwirklichung der legitimen Rechte der Palästinenser fördern und Israel sowie seine Verbündeten gegenüber dem Völkerrecht zur Rechenschaft ziehen.

Zusammen können wir die weltweite Solidarität mit Palästina auf ein neues Niveau bringen.

Palästinensisches Vorbereitungskomitee für das Weltsozialforum Freies Palästina 2012

Mitglieder des Sekretariats:

  • PNGO – Palestinian NGO Network – Palästinensisches NGO Netzwerk
  • Stop the Wall – Palestinian grassroots Anti-Apartheid Wall Campaign(palästinensische Graswurzelkampagne gegen die Apartheidmauer)
  • OPGAI – Occupied Palestinian Golan Heights Advocacy Initiative,

Alternativen repräsentiert durch:

  • Alternative Information Center,
  • Teacher Creativity Center,
  • Ittijah
  • General Union of Palestinian women

Koordinationsbüro:

PNGO – Palestinian NGO Network
Tel: +970 2 2975320/1
Fax: +970 2 2950704
E mail: samahd@pngo.net

Quelle: Call for the World Social Forum Free Palestine, Nov. 2012 in Brazil

www.bds-kampagne.de / Übersetzung ins Deutsche Angelica Seyfrid

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
798