Unterzeichnen Sie unseren Appell an die UNO gegen Israels Repressionskrieg gegen BDS

bds_social3-1-600x315

Originaltext auf der website des Palestinian BDS National Committee (BNC)

 

 

Wir fordern den UN-Hochkommissar für Menschenrechte auf, notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um die Rechte der palästinensischen, israelischen und internationalen Menschenrechtsverteidiger*innen, die sich für die gewaltfreie Kampagne für die Rechte der Palästinenser*innen einsetzen, zu wahren und zu schützen, so auch die BDS-Bewegung.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Petitionen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Unterzeichnen Sie unseren Appell an die UNO gegen Israels Repressionskrieg gegen BDS

Niederländische Regierung bezeichnet BDS als Meinungsfreiheit

BDS_NakbaDemo 201625. Mai 2016
Michael Deas

Die niederländische Regierung bestätigt, dass Aktivitäten, die zu Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen gegen Israel aufrufen, eine Form der Meinungsfreiheit sind.

 

In seiner Antwort auf eine parlamentarische Anfrage des Abgeordneten der Grünen Linken, Rik Grashoff, sagte der niederländische Aussenminister Bert Koenders, dass „Aussagen oder Treffen bezüglich BDS durch das Recht auf freie Meinungsäusserung und Versammlungsfreiheit geschützt sind, das in der niederländischen Verfassung und der Europäischen Menschenrechtskonvention verankert ist.“

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Niederländische Regierung bezeichnet BDS als Meinungsfreiheit

Dokumentation der Veranstaltung von BDS Berlin am 22. Mai 2016 in Berlin

„Der Aufruf der palästinensischen Zivilgesellschaft zu Boykott, Kapitalentzug und Sanktionen und die Reaktionen in Deutschland und Israel.“


Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veranstaltungen, Videos | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Dokumentation der Veranstaltung von BDS Berlin am 22. Mai 2016 in Berlin

Hamburg: BDS-Aktion – Apartheid und Landraub „Made in Israel“ darf sich nicht lohnen.

BDS Hamburg am Samstag 21. Mai 2016 vor Galeria Kaufhof in der Mönckebergstrasse in Hamburg.

Veröffentlicht unter Kundgebung | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Hamburg: BDS-Aktion – Apartheid und Landraub „Made in Israel“ darf sich nicht lohnen.

355 europäische Menschenrechtsorganisationen, kirchliche Gruppen, Gewerkschaften und politischen Parteien fordern die EU auf, ihr Recht auf BDS zu unterstützen

euECCP
Pressemitteilung 18. Mai 2016

 Mehr als 300 Menschenrechts- und Hilfsorganisationen, kirchliche Gruppen, Gewerkschaften und politischen Parteien aus ganz Europa haben die EU dazu aufgefordert, ihre gesetzlichen Verpflichtungen aufrechtzuerhalten und Israel für seine Verletzungen des internationalen Rechts zur Rechenschaft zu ziehen und das Recht von Individuen und Institutionen zu verteidigen, die sich an der palästinensisch-geführten Boykott, Desinvestition und Sanktionen (BDS) Bewegung für Gerechtigkeit und Gleichheit beteiligen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Presseerklrärung/-mitteilung | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für 355 europäische Menschenrechtsorganisationen, kirchliche Gruppen, Gewerkschaften und politischen Parteien fordern die EU auf, ihr Recht auf BDS zu unterstützen

Es reicht! Schluss mit der Kriminalisierung der BDS-Bewegung für Gerechtigkeit in Palästina! Lasst uns das Recht auf BDS unterstützen!

bds

 

 

 

 

 

 

(Englischer Originaltext)

Warum dies wichtig ist:

Frankreichs Oberster Gerichtshof hat die Verurteilung von AktivistInnen bestätigt, die zum Boykott israelischer Waren aufgerufen hatten.

Die britische Regierung wird eine neue Reihe von Regeln implementieren, die es für Kommunen und andere öffentliche Einrichtungen, einschließlich Universitäten, schwieriger machen wird, ethisch vertretbare Beschaffungs – oder Investitionsentscheidungen zu treffen.

Der israelische Geheimdienstminister Yisrael Katz sagte auf der größten israelischen Konferenz gegen BDS, die am 28. März in Jerusalem stattfand, dass Israel mit Hilfe des israelischen Geheimdienstes mit „gezielten zivilen Eliminierungen“ gegen BDS-„Führer“ vorgehen sollte.

Weltweit sind gewaltfreie basisorganisierte AktivistInnen bedroht!

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Petitionen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Es reicht! Schluss mit der Kriminalisierung der BDS-Bewegung für Gerechtigkeit in Palästina! Lasst uns das Recht auf BDS unterstützen!

Die BDS Kampagne auf der Nakba-Tag Demonstration in Berlin

Redebeiträge der Nakba-Tag Demonstration 2016 in Berlin als mp3-Audiodatei

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demonstration, Uncategorized | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Die BDS Kampagne auf der Nakba-Tag Demonstration in Berlin

Israel verhängt Reiseverbot gegen Mitbegründer der BDS-Bewegung

header4und intensiviert Repression gegen BDS

Mitteilung des nationalen palästinensischen BDS-Ausschusses (BNC) vom 10. Mai 2016

 

  • Reiseverbot gegen Omar Barghouti wird als repressiver Versuch gesehen, ihn zum Schweigen zu bringen und schließlich sein Aufenthaltsrecht zu widerrufen
  • Schritt folgt Drohungen gegen BDS-Menschenrechtsverteidiger*innen durch  israelische Minister, die von Amnesty [International] verurteilt wurden
  • Israel spioniert nachrichtendienstlich westliche Bürger*innen aus, die aktiv in der BDS-Bewegung sind

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BNC News | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Israel verhängt Reiseverbot gegen Mitbegründer der BDS-Bewegung

Ronnie Barkan von ‚Boycott from Within‘ in Deutschland

Der Mitbegründer und Aktivist Ronnie Barkan von ‚Boycott! Supporting the Palestinian BDS Call from Within‘ wird zu Gast sein …

am Mittwoch den 18. Mai 2016, 19:00 Uhr in Oldenburg

am Sonntag, den 22. Mai 2016, 19:00 Uhr in Berlin

am Montag, den 23. Mai 2016, 19:00 Uhr in München

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Ronnie Barkan von ‚Boycott from Within‘ in Deutschland

BDS Berlin lädt ein zur Diskussionsrunde

BDS Berlin Logo 400 x 198Der Aufruf der palästinensischen Zivilgesellschaft zu Boykott, Kapitalentzug und Sanktionen und die Reaktionen in Deutschland und Israel

 

Wo: Jockel, Ratiborstr. 14c, 10999 Berlin Kreuzberg

Wann: Sonntag, 22. Mai 2016, 19:00 Uhr,

(English follows German – below)

Seit fast 11 Jahren ruft ein breites Bündnis der palästinensischen Zivilgesellschaft zu Boykott, Sanktionen und Investitionsentzug gegen Israel auf, ähnlich wie dies seinerzeit die Anti-Apartheid-Bewegung in Bezug auf Südafrika tat.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für BDS Berlin lädt ein zur Diskussionsrunde